Was ist dein Senfkorn-Gebet?

Was ist dein Senfkorn-Gebet?

Was das ist? Das habe ich mich auch erst gefragt als ich das erste mal davon gehört habe.

Letzte Woche kam eine Frau zu uns in den Unterricht, die uns von dem Start der Frauenfrühstücks-Treffen in Deutschland erzählt hat. Sie erzählte uns von den ersten Schritten, den ersten Herausforderungen und den größten Erlebnissen mit Gott. Sie legte jedem von uns einen Zettel auf den Tisch auf dem eine Frage stand: Was ist dein Senfkorn-Gebet? Ich musste länger darüber nachdenken, dann erklärte sie uns was sie damit meint. Was ist dein Herzenswunsch oder deine Leidenschaft? Was lässt dein Herz bluten? In welchem Bereich arbeitest du sehr gerne oder welchen großen Wunsch hast du auf dem Herzen?

Gott hat uns Leidenschaften geschenkt. Und er hat uns Fähigkeiten gegeben. Vielleicht hast ja auch du einen tiefen Wunsch in deinem Herzen. Eine Vision von etwas großem was du gerne für Gott tun würdest. Oder etwas was dein Herz bluten lässt, eine Veränderung die du dir in deiner Umgebung wünschst.

Ich möchte dich dazu ermutigen es zu deinem Senfkorn-Gebet zu machen. Schreibe es auf einen Zettel und bete jeden Tag dafür. Bete dafür, dass Gott dir zeigt ob und wie du diesen Weg gehen sollst. Wo du anfangen kannst, und dass er dir offene Augen schenkt um kleine Möglichkeiten zu erkennen und anzugehen. Und dann guck was Gott daraus machen wird. Ein Senfkorn ist so ein winziges Korn, und doch wird daraus so ein großer Baum. Hab Glauben wie ein Senfkorn und bete dafür.

Und dann macht Gott den Rest!

9 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.